Zum Inhalt springen

Webseiten - Subdomains

Webseiten - Subdomains Einträge

Es werden hier Ihre hinzugefügten Subdomains aufgelistet.

Für eine neue Subdomain wählen Sie "Add new Subdomain".

Als Standard werden "15" Einträge/Zeilen pro Seite angezeigt. Deren Anzahl kann rechts bis zu "all" (für alle) gewählt werden.

Die Felder unterhalb der Spalten-Überschriften dienen zum Filtern der "Einträge". Nur Treffer mit Ihren Filter-Angaben werden dann angezeigt.

Über die verlinkten "Einträge" können Sie die Subdomain bearbeiten oder mit "Tonnensymbol" löschen.

Webseiten - Subdomains hinzufügen/bearbeiten

"Zugehörige Webseite": Wählen Sie Ihre Webseiten Domain aus.

"Host": Dies ist der Eintrag vor der Domain (host.domain.name).

"Domain": Wählen Sie eine Domain Ihrer Domainliste für diese Subdomain.

"Aktiv": Schalten Sie Ihre Subdomain ein oder aus.

Speichern Sie Ihre Einstellungen.

Beachten Sie bitte dass Ihre Einstellungen erst nach einer Minute vom Server übernommen werden.

Weiterleitungstyp

Der ausgewählte Weiterleitungstyp bezieht sich auf das Feld Weiterleitungspfad.

  • Kein Redirect: Die Funktion Weiterleitungspfad ist deaktiviert.
  • Kein Flag: Die im Feld Weiterleitungspfad angegebene Weiterleitung ist für den Besucher einer Webseite nicht sichtbar. In der Adresszeile des Browsers wird weiterhin die alte URL angezeigt, nicht die neue URL, zu der weitergeleitet wird.
  • R (redirect): Leitet den Besucher einer Webseite von alter URL auf neue URL weiter und sendet den Statuscode "302". Der Statuscode "302" bedeutet, dass die alte URL nur vorübergehend nicht erreichbar ist.
  • L (last rule = letzte Regel): Die Weiterleitung der aktuellen URL auf die neue URL wird als letzte Regel ausgeführt.
  • R, L: Leitet den Besucher einer Webseite von alter URL auf neue URL weiter und sendet den Statuscode "302". Die Weiterleitung der aktuellen URL auf die neue URL wird als letzte Regel ausgeführt.
  • R=301,L: Leitet den Besucher einer Webseite von alter URL auf neue URL weiter und sendet den Statuscode "301". Der Statuscode "301" bedeutet, dass alte URL dauerhaft nicht mehr erreichbar ist. Die Weiterleitung der aktuellen URL auf die neue URL wird als letzte Regel ausgeführt.
Weiterleitungspfad

Mit dieser Funktion kann eine komplette Webseite umgeleitet werden, beispielsweise auf eine neue Domain und/oder auf ein Unterverzeichnis (innerhalb Ordner "/web").

  • http ://www.neuerdomain.name/: Besucher der URL "http://www.alterdomain.name/" werden zur URL "http://www.neuerdomain.name/" weitergeleitet.
  • https ://www.neuerdomain.name/: Besucher der URL "http://www.alterdomain.name/" werden zur URL "https://www.neuerdomain.name/" weitergeleitet.
  • /ordnername/: Besucher werden in (/web)/ordnername/ weitergeleitet.