Zum Inhalt springen

Datenschutzerklärung

Wir möchten Sie nachfolgend über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Nutzung unserer Internetseiten, Produkte und Dienstleistungen informieren.

Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Diese Datenschutz-Informationen gelten für die Datenverarbeitung im Rahmen der Nutzung unserer Internetseiten, Produkte, Dienstleistungen und Services. Verantwortlicher ist die DSI GmbH Daten Service Informationssysteme (im Folgenden: DSI), Carolinenstraße 1, 01097 Dresden, Deutschland

Weitere Angaben zu unserem Unternehmen können Sie unserem Impressum entnehmen.

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte von DSI ist unter der o.g. Anschrift, zu Hd. Datenschutzbeauftragter, beziehungsweise unter der E-Mail Adresse datenschutzdsinet erreichbar.

Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten

a) Beim Besuch unserer Websites

Beim Aufrufen unserer Website www.dsi.net sowie weiterer von uns bereitgestellter Produkt-/Service-Websites unter [xyz].dsi.net (z.B.: service.dsi.net) und [xyz].dsinet.de (z.B.: speedtest.dsinet.de) werden durch den auf Ihrem Endgerät (Rechner, Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an die Server unserer Websites gesendet. Diese Informationen werden temporär in sogenannten Logfiles gespeichert. Folgende Informationen werden dabei erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Endgerätes,
  • Browsertyp/ -version des anfragenden Endgerätes,
  • Betriebssystem des anfragenden Endgerätes,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs,
  • Übertragene Datenmenge,
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Website).

Die genannten Daten werden durch uns erhoben, um den reibungslosen Betrieb unserer Websites und deren komfortablen Nutzung zu gewährleisten, die Systemsicherheit, Systemstabilität und Datenintegrität sicherstellen sowie administrative Tätigkeiten ausüben zu können. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den genannten Zwecken zur Datenerhebung.

Die IP-Adresse wird nach spätestens 60 Tagen von allen Systemen, die im Zusammenhang mit dem Betrieb unserer Websites verwendet werden, gelöscht. Einen Personenbezug können wir aus den verbleibenden Daten dann nicht mehr herstellen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Websites Cookies sowie Analyse-Tools ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie nachfolgend unter Cookies und Analyse-Tools.

b) Bei der Nutzung unserer Kontakt- und Anfrageformulare

Wir bieten auf unseren Internetseiten Formulare an, über die Sie ganz allgemein Kontakt zu uns aufnehmen oder spezielle Produkt- und Support-Anfragen an uns stellen können. Neben den freiwilligen Angaben und Ihrem Nachrichteninhalt verlangen wir die Angabe folgender Informationen von Ihnen:

  • Anrede
  • Name
  • Telefon
  • E-Mail-Adresse

Wir benötigen diese Angaben, um zu wissen, von wem diese Anfrage stammt, Ihre Anfrage bearbeiten, Sie korrekt ansprechen und Ihnen eine Antwort zukommen lassen zu können.

Grundsätzlich verarbeiten wir personenbezogenen Daten mit dem Zweck, unsere vertraglichen Pflichten gegenüber unseren Geschäftspartnern erfüllen zu können. Soweit Sie uns Daten freiwillig angeben, die für die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten nicht erforderlich sind oder dies außerhalb eines aktiven Geschäftsverhältnisses geschieht, verarbeiten wir diese Daten auf der Basis, dass wir davon ausgehen, dass die Verarbeitung und Verwendung dieser Daten in Ihrem Interesse ist. Typisch werden freiwillige Angaben für Zwecke des Vertriebs und der Werbung genutzt.

Wenn Sie uns Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben in der Regel in unseren Systemen gespeichert. Wir überprüfen regelmäßig unsere Systeme dahingehend, ob Daten gelöscht werden können. Sollten Daten im Rahmen einer Kunden-, Lieferanten- oder Interessentenbeziehung nicht weiter erforderlich sein oder ein entgegenstehendes Interesse des Betroffenen überwiegen, werden wir die betreffenden Daten löschen, sofern dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

c) Bei Bewerbungen

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung über ein auf unserer Website verfügbares Formular, postalisch oder per E-Mail zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle oder ggf. andere offene Positionen in unseren Unternehmen zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist § 32 BDSG.

Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Rechtsverfolgung.

Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die für die ordnungsgemäße Durchführung unseres Bewerbungsverfahrens zuständig sind. Zuständig sind in erster Linie Mitarbeiter der Personalabteilung und die Geschäftsführung der DSI. Im Verlauf des Bewerbungsverfahrens erhält ggf. auch der Abteilungsverantwortliche für die jeweils offene Position Einsicht in die Daten zuvor ausgewählter Bewerberinnen und Bewerber.

Ihre Bewerberdaten werden ausschließlich auf unseren Systemen in der Bundesrepublik Deutschland verarbeitet.

Ihre mit der Bewerbung verarbeiteten personenbezogenen Daten werden im Falle einer Absage nach 6 Monaten gelöscht. Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Bewerber-Pool übernehmen. Dort werden die Daten nach Ablauf von zwei Jahren gelöscht. Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens den Zuschlag für eine Stelle erhalten haben, werden die Daten in unser Personalinformationssystem überführt.

d) Bei Beauftragungen

Für die Beauftragung unserer Produkte verlangen wir die Angabe folgender Informationen von Ihnen:

  • Anrede
  • Name
  • Firma (nicht bei Privatpersonen)
  • Anschrift
  • Telefon
  • E-Mail-Adresse

Abhängig von Ihrer Entscheidung für eine der von uns angebotenen Zahlungsmethoden, sind weitere Informationsangaben notwendig:

  • Zahlung per Lastschrift: Kontodaten (IBAN, BIC)

Ohne die Angabe dieser Daten ist ein Vertragsabschluss nicht möglich. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Bei weiteren, von Ihnen freiwillig gemachten Angaben gehen wir im Falle eines Personenbezuges davon aus, dass die Verarbeitung in Ihrem Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgt. Unser Interesse ist es dabei, unsere Leistungen in vertragskonformer Weise zu erbringen.

Wir speichern die für die Vertragsabwicklung erhobenen Daten für die Dauer des Vertrages sowie bis zum Ablauf der gesetzlichen bzw. möglicher vertraglicher Gewährleistungs- und Garantierechte. Nach Ablauf dieser Frist bewahren wir die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen des Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf.

Hinweis zur Zahlungsmethode „Zahlung per PayPal“

Für einige unserer Produkte kann „Zahlung per PayPal“ als Zahlungsmethode ausgewählt werden. Anbieter dieses Bezahldienstes ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg. Wenn Sie diese Zahlungsmethode ausgehend von unser Website wählen, verlassen Sie beim Bezahlvorgang unsere Website und wechseln zur Website des Anbieters. Dabei werden von uns an den Bezahldienstanbieter nur Daten zum ausgewählten Produkt übermittelt. Sobald Sie die Bezahlung auf der Website des Anbieters vollzogen haben, wird eine Transaktionsbestätigung an uns übermittelt und Ihre Bestellung wird als bezahlt deklariert. Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch den Anbieter können Sie sich auf dessen Website informieren.

Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht. Eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte erfolgt nur dann, wenn:

  • Sie in diese Datenweitergabe ausdrücklich eingewilligt haben;
  • die Übermittlung zur Angebotserstellung, Nutzung, Durchführung, Abwicklung von angefragten, angebotenen, beauftragten Dienstleistungen, Waren und Services notwendig ist;
  • eine gesetzliche, gerichtliche oder behördliche Verpflichtung besteht;
  • wenn es notwendig ist, um eine missbräuchliche Verwendung der angebotenen Dienstleistungen und Services zu unterbinden.

Cookies

Auf unseren Websites kommen Cookies zum Einsatz. Cookies sind kleine Textinformationen, die über Ihren Browser in Ihrem Endgerät gespeichert werden.

Wir nutzen dabei zum einen Session-Cookies, die erforderlich sind, um bestimmte Funktionen unserer Websites zu ermöglichen und die Nutzung unserer Internetangebote für Sie angenehmer zu gestalten. Session-Cookies werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Zum anderen setzen wir aber auch persistente Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert und nach Ablauf dieses Zeitraums automatisch gelöscht werden. Wir nutzen diese Cookies, um die Nutzung unserer Websites statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe Analyse-Tools, a))

Sie haben die Möglichkeit, das Setzen von Cookies durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser zu unterbinden. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Nutzung unserer Internetseiten dann ggf. nur eingeschränkt möglich ist. Durch Cookies werden keine Programme oder sonstige Applikationen auf Ihrem Rechner installiert oder gestartet.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO in Verbindung mit § 15 TMG. Unser „Interesse“ i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f) ist der Betrieb dieser Internetseiten.

Analyse-Tools

Die im Folgenden aufgeführten und von uns eingesetzten Analyse-Tools werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. (f DSGVO durchgeführt. Wir wollen mit dem Einsatz dieser Tools eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseite sicherstellen. Zum anderen setzen wir die Tools ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten.

a) Matomo

Die DSI verwenden die Open-Source-Software Matomo (ehemals Piwik) zur Analyse und statistischen Auswertung der Nutzung der Website. Hierzu werden Cookies eingesetzt (siehe Cookies), die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Die durch Cookies erzeugten Informationen über die Website-Nutzung werden an unseren Server übertragen und in pseudonymen Nutzungsprofilen gesammelt und gespeichert. Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung unserer Websites auszuwerten und deren bedarfsgerechte Gestaltung zu ermöglichen. Eine Weitergabe der Informationen an Dritte erfolgt nicht. Es wird in keinem Fall die IP-Adresse mit anderen den Nutzer betreffenden Daten in Verbindung gebracht. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung zu Personen nicht möglich ist (IP-Masking).

Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung Ihrer Daten durch den Besuch unserer Websites nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sogenanntes Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass das von uns eingesetzte Analyse-Tool Matomo keinerlei Sitzungsdaten mehr erhebt. Beachten Sie jedoch, dass mit dem Löschen von Cookies auf Ihrem Endgerät auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

Widerspruch / Opt-Out-Cookie setzen

Betroffenenrechte

Sie haben das Recht auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten gemäß Art. 15 DSGVO. Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung, Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten entsprechend Art. 16, 17, 18 DSGVO, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.

Wie in Art. 20 DSGVO geregelt, steht es Ihnen auch zu, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Sie haben ein Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DSGVO gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. F) DSGVO von uns verarbeitet werden, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht ohne Angabe einer besonderen Situation.

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf Basis einer Einwilligung verarbeiten, haben Sie ein jederzeit ausführbares Widerrufsrecht gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Möchten Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen, können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Bei Anfragen, die nicht schriftlich erfolgen, bitte wir um Verständnis, dass wir ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die bestätigen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Sie haben über die durch uns vorgenommene Verarbeitung personenbezogener Daten ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz entsprechend Art. 77 DSGVO. Sie können dies z.B. bei der für die DSI zuständigen Aufsichtsbehörde tun:

Sächsischer Datenschutzbeauftragter
Postfach 12 00 16                                                                                      
01067 Dresden
Internetseite mit weiteren Kontaktdaten: https://www.saechsdsb.de/n-kontakt

Datensicherheit

Wenn Sie unsere Websites besuchen, werden die Verbindungen und Datenübertragungen mittels SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) verschlüsselt.

Um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen, bedienen wir uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, die fortlaufend verbessert und den technologischen Entwicklungen angepasst werden.

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Wir überarbeiten diese Datenschutzhinweise nach Erfordernis bei Änderungen an unseren Websites, Anpassungen unserer Produkt- und Dienstleistungsangebote, bei sonstigen Anlässen oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben.

Die jeweils aktuelle Fassung können Sie einsehen unter https://www.dsi.net/kontakt/datenschutz/

Stand: 29.05.2018